Geschichte

Das Waldhaus wurde am 15. Juni 1908 von Josef Giger (1847–1921) und Amalie Giger-Nigg (1849–1924), unseren (Ur-)Urgrosseltern eröffnet. Lange hatten sie grosse Hotels anderer Leute geführt. Jetzt war’s endlich ein Eigenes.

Ihnen folgten – mit Auszeichnung und oft unter ganz schwierigen Bedingungen – ihre Tochter mit deren Mann, Oskar und Helen Kienberger, mit Auszeichnung und oft unter schwierigsten Bedingungen. Sie wiederum übergaben den Stab Rolf Kienberger (1917–1994) und seiner Frau Rita (1926–2006). Ab 1977 lag die Verantwortung 33 Jahre lang bei Maria und Felix Dietrich-Kienberger, zunächst noch mit den Eltern, ab 1989 dann mit Marias Bruder Urs Kienberger.

Seit Sommer 2010 hat mit den Brüdern Claudio und Patrick Dietrich (geb. 1977 und 1980) bereits die fünfte Generation das Sagen. Claudios Hauptbereich ist alles, was mit Essen und Trinken zu tun hat, der von Patrick die Beherbergung der Gäste. Gemeinsam geben sie dem Hotel weiterhin ein Gesicht und einen ganz persönlichen Charakter.

So bleibt das Waldhaus, was es in dieser Art und Grösse kaum mehr gibt: ein reiner Familienbetrieb ohne aussenstehende Teilhaber und Direktoren. Natürlich hat sich auch im Waldhaus viel verändert. Seit Jahrzehnten investieren wir z. B. Jahr für Jahr mehrere Millionen. Aber es ist in dieser Zeit kaum grösser geworden, und das ist kein Zufall: Nur so bleibt es uns möglich, unsere Gäste ebenso persönlich zu empfangen und zu betreuen, wie es unseren Vorfahren selbstverständlich war. Sie würden ihr Lebenswerk immer noch wiedererkennen!

In Sils-Maria waren wir auch wieder, etwa fünf Wochen… Wir waren jetzt etwa seit 12 Jahren jeden Sommer dort, aus vielen Gründen, des Klimas und der Landschaft wegen, …aber auch weil wir dort jedes Jahr Leute treffen, die gleich uns immer wieder hinkommen und uns Freunde geworden sind.

Hermann Hesse


Die Architektur des Waldhauses

ICOMOS Schweiz, International Council on Monuments and Sites, kürte es 2005 zum Historischen Hotel des Jahres. 2015 erhielt es den grossen Jubiläumspreis «20 Jahre Historische Hotels des Jahres». Was macht das Waldhaus so einzigartig?

Details anschauen