Essen und Trinken

Küchenchef Dennis Brunner, Sous-Chef Fabian Marolf und Chef Pâtissier Renato Pellegrinelli haben eine Passion: Was ihre Küchenbrigade anheimelnd auf den Tellern anrichten, ist nichts weniger als der Geschmack des Waldhauses selbst: der Wald und der Garten, das Fextal und das Bergell. Alp Prasüra – die Berge.

Mit grösstem Respekt für die Produzenten unserer Region – einem Naturraum, der uns täglich reich beschenkt – kredenzen wir in unserer Küchenkathedrale kleine und grosse Wunder für bodenständige Gäste mit Sinn für die Welt.

Sommelier Oscar Comalli und Direktor Claudio Dietrich haben eine Obsession: Es ist der Waldhaus-Weinkeller. Gegen 35 000 Flaschen lagern dort, darunter sind 30 bis 40% Schweizer Weine. Unsere Weinkarte kommt immer wieder auf prominente Ranglisten von Fachleuten und Fachpublikationen. Sie repräsentiert eine spektakuläre Auswahl zu bewusst unspektakulären Preisen. Weinkarte

Da ist Enthusiasmus mit im Spiel, wenn Renato Pellegrinelli einem mit Minze parfürmierten Ananassorbet den letzten Schliff gibt.

Helge von Giese

Halbpension – Lernen Sie uns kennen

Es gibt keine bessere Art, unsere kulinarische Philosophie kennen zulernen, als sich für die klassische Halbpension zu entscheiden. Chefkoch Dennis Brunner und seine Küchenbrigade bringen im Laufe der Saison gut und gern tausend verschiedene Gerichte auf den Tisch. Als Halbpensionsgast können Sie täglich zwischen verschiedenen Vorspeisen, Hauptgerichten – darunter immer auch Fisch und Vegetarisches zu finden ist – sowie verschiedenen Desserts entscheiden. Weitere Abwechslung versprechen das wöchentliche Gala-Dîner, unsere Themenabende oder Spezialmenüs. Menübeispiel.pdf

Haben Sie Lebensmittelintoleranzen, Allergien oder vermeiden Sie bestimmte Nahrungsmittel aus weltanschaulichen Gründen? Küchenchef Dennis Brunner ist diplomierter Diätkoch und freut sich, mit Ihnen dies persönlich zu besprechen, am besten schon vor Ihrer Anreise.


Aus der Region

Das Waldhaus pflegt von jeher die Zusammenarbeit mit Produzenten aus der Region. Für die Bauern ist Landwirtschaft die reinste Leidenschaft und eine Frage der Wertschätzung. Das zeichnet ihren Umgang mit Tier, Pflanze und Boden aus und deshalb schmecken die Produkte auch so gut – sei es die weidefrische Milch aus dem Fextal, der Ziegenkäse aus Isola, Trockenfleisch aus Pila oder die Urkarotten aus dem Albulatal.

Achten Sie am Frühstücksbuffet oder auf der Tageskarte auf unsere Erläuterungen, wenn es beispielsweise heisst: «Tagliata von der Puschlaver Rindshuft von unserem 108-jährigen Holzkohlengrill, Ofenkartoffeln mit Pimenton und Rosmarin, sizilianisches Gemüseragout mit Taggiasca-Oliven und Apfelessig, Limetten-Chimichurri Sauce». Im Genuss solcher Köstlichkeiten sind Sie der Schöpfung noch einen Schritt näher gekommen.

Das Waldhaus integriert diese naturnahen Lebensmittel, wo es nur kann. Und wir geben gerne zu, dass der Besuch auf dem nahe gelegenen Bauernhof eine der geheimen Leidenschaften einiger unserer Mitarbeiter ist.

Sie sollten unsere Zulieferer, diese naturverbundenen Individualisten, auch einmal kennen lernen. Hier ein kleiner Auszug von unseren Lieferanten:

Hof «Al Canton»; Renato Chiesa; Andy Mark; Marco Giovanoli; Uschlaingias; Antonio Giacometti; Crasta Farm; Fränzi Egeler; Freddy Christandl; Heinrich Tschalèr; Familie Tschanz; Latteria Bregaglia; Sennerei; Mulino Scartazzini

 

  • Sennerei Pontresina

    Alp- und Käsespezialitäten

  • Hof «Al Canton»

    Kräuterbauer und Pferdezüchter

  • Marco Giovanoli

    Kühe und Kastanien